Warning: Use of undefined constant ‘1’ - assumed '‘1’' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/37/d580717138/htdocs/wp-fernwehreise/wp-content/plugins/easy-visitor-counter/index.php on line 215
Kunst der Aborigines - Fernwehreise

Die einfachen Formen, der Gebrauch der Erdfarben, die wir zuletzt vom Ghan aus gesehen hatten, die zwingende, manchmal auch überraschende Logik des Bildaufbaus, das alles hat uns sehr gefallen. Entsprechend haben wir vieles fotografiert.
Nach dieser Erfahrung hat es uns doch sehr betrübt, dass unmittelbar vor und in der Nähe des Museums etliche der indigenen Aborigines herumsassen, offensichtlich reichlich abgefüllt und kein angenehmer Anblick. Allerdings möchte ich doch hervorheben, dass im Rathaus der Stadt mehrere Plakate hingen, auf denen der Australien Tag vom Tag vorher kritisch kommentiert wurde. Er feiert den Tag, an dem dieser Kontinent durch Kap. James Cook 1770 für die britische Krone in Besitz genommen wurde – kein Feiertag für die  Urbevölkerung, die in der Folge durch eingeschleppte Krankheiten und Massaker der europäischen Herren erheblich dezimiert wurde. Schließlich entledigte sich Großbritannien seit 1788 seiner Sträflinge, indem diese einfach nach down under verschifft wurden; über 160.000 in 80 Jahren. Im Rathaus wurde auch der vielen Kinder gedacht, die im Zug dieser Besitznahme seit dem 19.Jahrhundert noch bis 1970 von ihren Eltern geraubt wurden, um sie in Heimen oder durch Adoption durch europäische Erziehung zu „richtigen Menschen“ zu machen (Gestohlene Generation). Dazu gibt es in Australien den „Sorry Day“, diese Idee scheint mir etwas bizarr.

(http://www.in-australien.com/geschichte_10235)

Adelaide besitzt viele Stadtparks. Einer davon ist der Hijemi Park, ein Geschenk der Partnerstadt Hijemi aus Japan. Da wir in Hijemi waren, haben wir uns diesen Park gerne angesehen. Er ist Juwel unter den vielen Parks der Stadt. Leider sind nur zwei Fotos  etwas geworden.